Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Fische ersticken in der Aa in Krechting

Zu wenig Sauerstoff im Wasser

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 10:41 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Mehrere Dutzend Fische starben am Donnerstagmorgen in der Aa in Krechting. Andere schnappten an der Oberfläche nach Luft. Ein Gärtner entdeckte die Tiere oberhalb des Wehrs und alarmierte sofort die Behörden. Ursache für das Leiden der Tiere war extrem niedriger Sauerstoffgehalt im Wasser. Die Feuerwehr belüftete die Aa. Angler aus Rhede und Krechting konnten etliche Fische retten.

Foto: sh

Diese toten Brassen starben in der Aa in Krechting

Mitglieder der beiden Rheder Angelvereine holten die toten Fische aus dem Wasser. Außerdem retteten sie mit Unterstützung der Feuerwehr etliche Fische, indem sie die nach Luft schnappenden Tiere aus dem Wasser holten und unterhalb des Stauwehrs wieder einsetzten.Mit ihrem neuen Messgerät hatte die ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige