Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Förderverein Fähre wird 30 Jahre alt

Rückblick auf „bewegte Zeiten“

Donnerstag, 6. Februar 2020 - 17:13 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Der Förderverein Fähre wird Anfang März 30 Jahre alt und feiert das mit einem Empfang im Pfarrheim. Aus der Not heraus gründeten Angehörige psychisch kranker Menschen den Verein, der heute vielfältige Angebote macht.

Tragen die Fähre seit 30 Jahren (oben von links): Dr. Thomas Plenge, Hildegard van Acken und Hildegard Enting, die von Anfang an zum Förderverein gehören. Zum Jubiläum malte Doris Geukes aus dem Arbeitstraining das Bild von der Fähre. Der Name des Fördervereins geht laut Enting auf den Vorschlag von Gründungsvorstandsmitglied Alfred Dirks zurück. Die Fähre stehe symbolisch für die Fahrt vom Ufer der Krankheit zum Ufer der Gesundheit. Das Foto links entstand vor drei Jahren, als die Fähre den Neubau für ihre Integrationsfirma Herbalind und das Arbeitstraining einweihte

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden