Rhede

Gauck spricht über Toleranz im Rheder Ei

Lesung mit dem Altbundespräsidenten

Mittwoch, 4. März 2020 - 16:15 Uhr

von Herbert Sekulla

Rhede - Toleranz, das Wort hat seinen Ursprung in der lateinischen Sprache und bedeutet: ertragen, erleiden, erdulden. So möchte es Joachim Gauck, der ehemalige Bundespräsident, nicht verstanden wissen, aber schon der Titel seines neuesten Buches spricht für sich: „Toleranz – einfach schwer“ heißt es. Am Dienstagabend gab Gauck im ausverkauften Rheder Ei seinen Zuhören Einblick in den Begriff, wie er ihn versteht.

© Herbert Sekulla

In den Straßen und im Netz sei eine bösartige Intoleranz festzustellen, sagt der ehemalige Bundespräsident. Im ausverkauften Rheder Ei stellte er sein Buch „Toleranz – einfach schwer“ vor.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden