Rhede

Grundsteuer in Rhede bleibt, wie sie ist

Große Mehrheit im Hauptausschuss lehnt den Antrag der SPD-Fraktion ab

Donnerstag, 31. Januar 2019 - 17:55 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Die Grundsteuer B bleibt, wie sie ist. Die SPD fand im Hauptausschuss keine Mehrheit für ihren Antrag, den Steuerhebesatz zu senken. Die anderen Fraktionen lehnten diesen Vorschlag ab. Nicht grundsätzlich, wie mehrfach betont wurde, zum jetzigen Zeitpunkt allerdings schon.

© dpa

Die Grundsteuer in Rhede bleibt so hoch, wie sie ist.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden