Rhede

Gudulagemeinde will Rheder Bedürfnisse analysieren

Dienstag, 18. Oktober 2016 - 17:39 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - In den vergangenen drei Jahren ist Rhede gleichzeitig bunter und durchschnittlicher geworden. Das lässt sich aus den Daten der Sinus-Milieus-Studie des Bistums Münster herauslesen. Dort sind die Daten über die Erwachsenen bis auf die Städte runtergebrochen. Sie stehen den Kirchengemeinden zur Verfügung, um darüber nachzudenken: Welche Wünsche und Bedürfnisse haben die Menschen?

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden