Rhede

In Rhedes neuem Gudulaviertel kommt die Wärme aus der Leitung

Das Baugebiet auf dem ehemaligen DJK-Gelände ist ein Pilotprojekt für Nahwärme

Montag, 6. September 2021 - 14:00 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Wenn ab Mitte nächsten Jahres die ersten Häuser auf dem früheren DJK-Platz entstehen, brauchen die Bauherren keine Heizung mit einzuplanen.

© Carola Korff

Durch wärmegedämmte Leitungen wie diese kommt das Heizungswasser vom Blockheizkraftwerk zu den Häusern. Der Beigeordnete Hubert Wewering (links) und Stadtwerkechef Dr. Ronald Heinze stellen das Pilotprojekt vor.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden