Rhede

Ist der Kiebitz in Rhede vor dem Aussterben?

Nur noch rund 50 Brutpaare bei Zählung / Nabu ist alarmiert

Montag, 27. April 2020 - 15:13 Uhr

von Carola Korff

Rhede - An den Kiebitz könnten in Rhede bald nur noch Straßennamen wie Kiwittstegge und Kiebitzweg oder der Kiebitzmarkt erinnern. Der Vogel selbst stehe vor dem Aussterben, sagt der Naturschutzbund (Nabu). Er hat am Osterwochenende eine Zählung wiederholt, die 2004 bundesweit durchgeführt worden war - mit alarmierendem Ergebnis.

© Dr. Martin Steverding

Der Kiebitz wird in Rhede immer seltener. An der Mosse, wo vor 16 Jahren noch über 100 Paare brüteten, ist jetzt kein einziges mehr.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden