Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Klein-Uebbing nimmt Abschied von einem „tollen Beruf“

Nach 43 Jahren, die meisten in Rhede, geht er in Pension

Donnerstag, 11. Juli 2019 - 18:15 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede – Intensive Berufsberatung, wie sie heutige Schüler bekommen, gab es nicht, als Heinz Klein-Uebbing Abitur machte. Dennoch: „Es war eine bewusste Entscheidung, jungen Leuten etwas beibringen zu wollen“, sagt der 65-Jährige, der nach 43 Jahren im Schuldienst in Pension geht.

Foto: eda

Die Gesamtschule Rhede, die Heinz Klein-Uebbing mitgestaltet hat, steht schon bis zur zehnten Klasse und startet nach den Sommerferien in die Oberstufe. Doch der Umbau des Schulzentrums hat sich stark verzögert. FOTO: Eva Dahlmann

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden