Rhede

Mehr Wärmeschutz fürs Rheder Rathaus

Am Verwaltungsgebäude beginnen die Arbeiten an den gläsernen Dachfirsten.

Freitag, 11. September 2020 - 16:27 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Das Rathaus ist rundherum eingerüstet – damit ist nun alles bereit für die Arbeiten am gläsernen Dachfirst des Gebäudes. Der Haupt- und Finanzausschuss hatte im Dezember vergangenen Jahres beschlossen, für 295.000 Euro den Wärmeschutz des Rathauses zu verbessern. Eigentlich sollte es im April bereits losgehen, doch da kam die Corona-Pandemie dazwischen.

© Sven Betz

Die Dachreiterverglasung wird gegen Sonnenschutzglas ausgetauscht. Das soll im Sommer die Temperatur im Gebäude senken.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden