Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Neue Station im Rheder St.-Vinzenz-Hospital fertig

Klinikum Westmünsterland hat 450.000 Euro investiert

Mittwoch, 23. Mai 2018 - 16:08 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Knallig gelbe Wände, moderne Zimmer mit barrierefreiem Bad, dazu zwei neue Dienstzimmer und ein Aufenthaltsraum – aus dem lange ungenutzten Trakt im Neubau des St.-Vinzenz-Hospitals ist eine neue Station geworden. 450.000 Euro hat das Klinikum Westmünsterland investiert, um diese Reservefläche auszubauen.

Foto: Klinikum Westmünsterland

Freuen sich, dass die Reservefläche im Krankenhaus zur neuen Station ausgebaut wurde (von links): Simon Terbrack, Referent der Regionalleitung, der Technische Leiter Maik Vering, Pflegedienstleiterin Elisabeth Eder und Regionalleiter Herbert Mäteling.

Um eine solche Ausbaureserve zu haben, war vor drei Jahren bei der Sanierung und Erweiterung des St.-Vinzenz-Hospitals gleich eine Etage mehr errichtet, aber zunächst nicht ausgebaut worden. Jetzt gibt es dort „elf zusätzliche Bettenplätze mit dem gleichen hohen Ausstattungsniveau wie in den bereit...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige