Rhede

Rheder Online-Portal kommt gegen die Stimmen der SPD

Internetseite mit Präsentation der Händler und Gastronomen soll Besucher in die Stadt locken

Donnerstag, 25. Februar 2021 - 16:10 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Die Verkehrs- und Werbegemeinschaft (VWG) bekommt von der Stadt in den nächsten drei Jahren 132.800 Euro, um ein Internetportal der Rheder Händler und Gastronomen zu entwickeln und zu betreiben.

© Sven Betz

Das Internetportal soll mit dazu beitragen, dass nach dem Lockdown wieder mehr Menschen in die Stadt kommen und dort einkaufen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden