Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Pianist Justus Frantz begeistert im Rheder Ei

Tosender Beifall für Sonaten

Sonntag, 1. Oktober 2017 - 16:30 Uhr

von Ursula Matenaer

Rhede - So leger, wie er angezogen war, blaue Hose, Turnschuhähnliches an den Füßen, so locker wie unfeierlich brachte Justus Frantz sofort weisheitsfarbigen Glanz auf die schwarze Bühne, die an Nüchternheit nicht mehr zu überbieten war.

Foto: Christian Klumpen

Dirigent und Pianist Justus Frantz erschließt dem Rheder Publikum Mozarts Werk locker und unaufgeregt.

Den zum Schluss auch noch fehlenden Blumenstrauß machte aber der ganz außerordentlich gespendete Beifall der begeisterten Zuhörer wett.Der berühmte Pianist – als 70-Jähriger immer noch in den großen Konzerthallen zu Hause – war am vergangenen Freitag mit der Musiklandschaft Westfalen wieder im Rhed...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige