Rhede

Radfahrer fühlen sich am Zebrastreifen der Rheder Kirchstraße unsicher

Wegen der Außengastronomie können sie nicht mehr den gewohnten Weg nehmen

Freitag, 28. Mai 2021 - 14:50 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Seit die Gastwirte an Markt und Kirchstraße ihre Tische und Stühle wieder nach draußen gestellt haben, mehren sich bei der Stadt Klagen von Radfahrern, die sich vor allem am Zebrastreifen vor dem ehemaligen Marktcafé (heute Lose & Gut) unsicher fühlen.

Bezirksbeamter Gregor Deing zeigt, wie sich ein Radfahrer nach Überqueren des Zebrastreifens vor Lose & Gut richtig verhält: Er steigt wieder auf und fährt entlang der Kirchstraße zur Burloer Straße. Möglich wäre auch, das Rad auf dem Bürgersteig dorthin zu schieben.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden