Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Real-Markt schafft Einkaufswagen für behinderte Kinder an

Rheder Einkaufszentrum bekommt „Bens Cart“

Dienstag, 10. Oktober 2017 - 13:08 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - Der Real-Markt in Rhede hat zwei Einkaufswagen mit sicheren Sitzen für behinderte Kinder angeschafft. Das Besondere daran: Er hat einen bequemen gepolsterten Sitz, in dem Kinder bis 35 Kilogramm Platz nehmen und angeschnallt werden können. Anstoß gegeben hat Anika Lemke aus Burlo. Die 35-jährige Ehrenamtskoordinatorin für die Flüchtlingshilfe beim DRK hat selbst ein behindertes Kind.

Foto: Eva Dahlmann

Henning sitzt bequem in dem Einkaufswagen speziell für behinderte Kinder: Mutter Anika Lemke (rechts) sowie Kassenteamleiterin Irma Nijland und Marktleiter Ulrich Schuchardt freuen sich.

Der zweieinhalbjährige Henning hat einen seltenen Gendefekt. Er ist kleiner als Kinder seines Alters und in seiner Entwicklung noch nicht so weit. Aber er ist ein lebhaftes, fröhliches Kind. „Henning kann nicht gut selbstständig sitzen. In normalen Einkaufswagen aus Metall würde er sich verletzen“,...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige