Rhede

Rhede: Von „trostlos“ bis „kann so bleiben“

40 Bürger beim Stadtrundgang für Stadtentwicklungskonzept (STEK)

Sonntag, 17. März 2019 - 14:33 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - In zwei Gruppen waren am Samstagmittag rund 40 Leute in der Innenstadt unterwegs, um Verbesserungsvorschläge zu sammeln. Der Stadtrundgang, organisiert und begleitet vom Planungsbüro Postwelters aus Dortmund, ist Teil der Arbeit am neuen Stadtentwicklungskonzept (STEK).

Der Kirmesplatz als solcher müsse erhalten bleiben, finden die Teilnehmer am Stadtrundgang. Doch schöner könnte er werden. FOTOS: Eva Dahlmann

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden