Rhede

Rhede und Bocholt wollen Bahntrasse entwidmen lassen

Beide Städte haben den entsprechenden Antrag ans Eisenbahn-Bundesamt gestellt

Mittwoch, 27. Oktober 2021 - 21:26 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Die Städte Rhede und Bocholt haben beim Eisenbahn-Bundesamt einen Antrag auf Entwidmung der ehemaligen Bahntrasse zwischen Bocholt und Rhede gestellt.

© sh

Die Gleise sind weg, die Strecke „faktisch entwidmet“ - so lautet schon jetzt die Rechtsauffassung des NWL.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden