Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Rheder Friseur nach schwerer Verletzung zurück in seinem Laden

Rolf Schlebes kann nach einem schwierigen Jahr wieder arbeiten

Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 14:00 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Rolf Schlebes steht wieder im Salon. Nach einem Jahr Zwangspause. Nach einem Jahr mit mehreren Operationen, in dem er um sein Leben rang und es nur langsam wieder bergauf ging. Und nach Monaten, in denen er nicht wusste, ob er seinen Beruf wieder würde ausüben können. Inzwischen ist der Chef zurück im Laden an der Bahnhofstraße. Doch der Weg dorthin war schwierig, „Ich wusste nicht, ob ich die Schere noch halten kann“, sagt der 46-Jährige.

Foto: Sabine Hecker

Rolf Schlebes kann nach einem Jahr Krankheit wieder in seinem Beruf als Friseur arbeiten.

Alles begann im August vergangenen Jahres. „Ich wollte zu Hause eine Decke reparieren“, erinnert sich Rolf Schlebes. Er habe auf der Leiter gestanden und das Gleichgewicht verloren. Beim Sturz auf einen Stapel mit Holzlatten habe er es knacken hören. „Ich bin davon ausgegangen, dass ich eine Rippe ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige