Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Rheder Landwirte bewirtschaften Felder nach historischem Vorbild

Kartoffelanbau wie früher

Mittwoch, 10. Oktober 2018 - 17:37 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede-Büngern - Auf den ersten Blick sieht die Fläche aus wie ein ganz normaler Kartoffelacker. Doch das Feld mitten in der Büngernschen-Dingdener Heide wird bewirtschaftet wie Anfang bis Mitte des vorigen Jahrhunderts. Landwirtin Verena Honsel hält sich dabei an genaue Vorgaben der Stiftung Büngerner/Dingdener Heide.

Foto: Sabine Hecker

Joachim Fuchs (links) und Thomas Traill (rechts) stellen das Projekt historische Landwirtschaft in der Büngernschen-Dingdener Heide mit den Landwirten Verena und Gregor Honsel vor. Die Kartoffeln sind bereits abgeerntet, nur ein paar kleine sind durch die Maschine gefallen. Bestellt und geerntet wird das Feld übrigens mit herkömmlichen Maschinen.

Der Geschäftsführer der Stiftung, Joachim Fuchs, und Thomas Traill von der Biologischen Station im Kreis Wesel stellten am Mittwoch erstmals das Projekt vor, das jetzt im dritten Jahr läuft.Ziel ist es laut Joachim Fuchs, im Rahmen der „Geschichte einer Kulturlandschaft“ in der Dingdener Heide auch...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige