Rhede

Rheder Messdiener kaufen für Senioren ein

45 Mitglieder der Leiterrunde haben die Initiative „Rhede2gether“ gegründet

Montag, 16. März 2020 - 16:02 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Die Messdiener von St. Gudula wollen helfen: „Wir sind fast alle Schüler und Studenten und müssen jetzt zwangsläufig zu Hause bleiben“, sagt Ina Terwiel. Die Zeit wollen die jungen Leute nutzen, um für ältere und kranke Mitmenschen Einkäufe zu erledigen. Ab Dienstag ist die Gruppe „Rhede2gether“ montags bis samstags von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr unter der Handynummer 0151-43222246 zu erreichen.

© Sven Betz

Die Messdienerleiter (von links) Ina Terwiel, Max Morsch und Lasse Vehoff koordinieren die Einkäufe. Kaplan Stefan Rosenbaum (2. von rechts) freut sich über das Engagement der jungen Leute.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden