Rhede

Rheder Missbrauchsprozess: Verfahren einvernehmlich eingestellt

Der angeklagte 31-Jährige muss aber 5000 Euro an das mutmaßliche Opfer zahlen

Montag, 10. Mai 2021 - 16:56 Uhr

von Ludwig van der Linde

Rhede/Bocholt – Im Missbrauchsprozess gegen einen 31-jährigen Rheder ist das Verfahren vor dem Jugendschöffengericht in Bocholt am Montag einvernehmlich eingestellt worden. Der Mann muss aber innerhalb eines halben Jahres an das mutmaßliche Opfer 5000 Euro zahlen.

© Betz

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden