Rhede

Rheder Unternehmen Tec-Knit entwickelt Motorenteile aus Textilien

Unternehmen bekommt Fördermittel für Bahn- und Busmotoren

Mittwoch, 21. Juni 2017 - 17:55 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - Wenn die Motoren von Bahnen, Bussen und Autos deutlich leichter wären, könnte eine Menge Sprit oder Strom gespart werden. Die Rheder Firma Tec-Knit hat mit Siemens in Erlangen ein Forschungsprojekt aufgelegt, um Elektromotoren mit Leichtbauteilen aus Textilien zu fertigen.

© Eva Dahlmann

Wolfgang Hoeck an einer Maschine, die einen Stoff produziert, der mehrstufig reißt. Er wird in Airbagklappen verwendet, denn sie sollen beim Auslösen nicht nur durch den Autoinnenraum fliegen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden