Rhede

Die St.-Gudula-Kirche wird 120 Jahre alt

Für den Bau spendeten die Rheder wöchentlich für 36 Jahre.

Dienstag, 8. Juni 2021 - 11:55 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Die Rheder zeigten Durchhaltevermögen. 36 Jahre lang gaben sie wöchentlich „wenigstens einen Pfennig“ für eine neue Kirche und all diese Jahre führte die Gemeinde darüber Beitragslisten. Am Ende kamen so 150.000 Mark zusammen und im Jahr 1898 konnte der Neubau der St.-Gudula-Kirche beginnen. Innerhalb von nur drei Jahren entstand die neugotische Kirche mitten im Zentrum Rhedes.

Die Aufnahme der St.-Gudula-Kirche im Rohbau wird auf das Jahr 1899 datiert.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden