Rhede

Stolpersteine erinnern an Rheder Juden

Bürgermeister Jürgen Bernsmann verlegt Messingtafeln vor den letzten Wohnanschriften

Freitag, 3. September 2021 - 17:29 Uhr

von Carola Korff

Rhede - 13 kleine, blank polierte Messingquadrate erinnern seit Freitag vor den Häusern Hohe Straße 7 und Neustraße 19 an die jüdischen Opfer der NS-Zeit, die dort zwischen 1933 und 1941 gelebt haben.

© Sven Betz

Bürgermeister Jürgen Bernsmann verlegt zusammen mit Patrick Nickel vom Bauhof die Stolpersteine in der Hohe Straße.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden