Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Straße im neuen Rheder Baugebiet wird „An der Chaussee“ heißen

Diskussion um künftigen Straßennamen im Bauausschuss

Freitag, 6. Juli 2018 - 16:33 Uhr

von Sabine Hecker

Rhede - Die Leute im neuen Baugebiet am Ortseingang von Rhede werden „An der Chaussee“ wohnen. Der Bauausschuss entschied sich gegen den Vorschlag des Heimatvereins, die Straße nach einem im Krieg ermordeten kanadischen Soldaten zu benenne. Der Entscheidung für die Chaussee und gegen den Hector-Young-Weg ging eine rege Diskussion um den Namen, den jungen Mann und Kriegsopfer voraus.

Foto: Sabine Hecker

Die Erschließungsstraße ist frisch asphaltiert. Wer hier baut, wohnt künftig „An der Chaussee“.

„An der Chaussee“ oder „Hector-Young-Weg“ – darüber entbrannte im Bauausschuss eine rege Diskussion. „An der Chaussee“ fand am Ende eine klare Mehrheit. Sehr zum Bedauern der Grünen. Auch Bürgermeister Jürgen Bernsmann hätte es „ein tolles Zeichen gefunden“, die Straße in dem kleinen Baugebiet am M...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige