Rhede

Straßen- und Wegekonzept: Bürgerbeiträge werden „planbarer“

Rheder Verwaltung hat ihre Pläne vorgestellt

Sonntag, 1. November 2020 - 17:03 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Wie eine städtische Liste mit den geplanten Straßenunterhaltungsarbeiten der nächsten Jahre aussehen könnte, das zeigte Sven Siemons vom Team Straßen und Verkehr jetzt den Mitgliedern des Bauausschusses.

© Sven Betz

Wenn die Stadt Straßen saniert wie hier die Eichendorffstraße, bittet sie die Bürger zur Kasse. Künftig muss sie in einem Fünfjahresplan darlegen, wann sie wo arbeiten will. Die marode Eichendorffstraße ist dieses Jahr noch dran. Die Vorarbeiten an der Kurzen Straße laufen bereits.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden