Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Syrer bekommt 14 Monate Haft auf Bewährung für Drogeneinfuhr

39-Jähriger gesteht, Haschisch in Amsterdam gekauft zu haben

Mittwoch, 7. Februar 2018 - 12:30 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede/Bocholt - Das Amtsgericht Bocholt hat einen 39-jährigen Syrer, der in Rhede lebt, wegen der Einfuhr von Drogen zu einer Haftstrafe von 14 Monaten verurteilt, die zu zwei Jahren zu Bewährung, ausgesetzt wurden. Mit eingerechnet in die Strafe wurde außerdem, dass der Mann zwei Mal ohne deutschen Führerschein beim Autofahren erwischt worden war.

Foto: colourbox.com

Der nicht vorbestrafte 39-Jährige hatte bereits bei der Polizei zugegeben, dass er drei Mal nach Amsterdam gefahren ist und dort jeweils 100-Gramm-Platten Haschisch gekauft hatte. Er habe aber nicht weiterverkauft, wie die Anklage außerdem behauptete. Der Staatsanwalt wollte wissen, warum dann bei ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige