Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Rhede

Uigurische Familie aus Rhede vor der Abschiebung

Montag, 26. Januar 2015 - 17:02 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - Die fünfköpfige Familie Yasen, die zu den ersten Bewohnern des neuen Flüchtlingsheims im Schlatt gehört (das BBV berichtete), steht kurz vor ihrer Abschiebung. Die Uiguren aus China sollen zurück nach Belgien, wo sie zuerst in der EU Asyl beantragt haben.

Doch dorthin will die Familie nicht zurück. Mit ihrem Anwalt Matthias Heemeyer wollen sie erreichen, dass das Asylverfahren in Deutschland geführt wird. Heemeyer hatte sich bemüht, darzulegen, dass Belgien für die Familie kein sicheres Drittland ist. Doch der Eilantrag ist abgelehnt worden.Der Anwa...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige