Rhede

Viel Lob für Rheder Integrationskonzept

Am wichtigsten ist die Sprache / Bildung und qualifizierte Arbeit im Vordergrund

Mittwoch, 28. Juni 2017 - 16:45 Uhr

von Eva Dahlmann

Rhede - Die Stadtverwaltung hat ein kommunales Integrationskonzept für Flüchtlinge vorgestellt, dass im Sozialausschuss viel Lob bekommen hat. Es trägt das Motto: „Hilfe zur Selbsthilfe“. In fast jedem Bereich wird deutlich, wie wichtig es für die Neuankömmlinge ist, Deutsch zu lernen.

© Eva Dahlmann

Die Flüchtlinge sollen Deutsch lernen und sich in die Gesellschaft integrieren. Verschiedene Organisationen, hier ein Foto von einem Termin mit Elisabeth Blenker, Leiterin der Gudulabücherei, hatten sich in den ersten Monaten der Flüchtlingskrise vorgestellt. Die Neuankömmlinge sollten auch von sich aus die Angebote nutzen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden