Rhede

Wewering zum Radschnellweg: Man kann nur noch verzweifeln

Der Rheder Beigeordnete fürchtet, dass „über weitere Jahrzehnte“ nichts passiert.

Donnerstag, 11. August 2022 - 14:23 Uhr

von Carola Korff

Rhede - Frust sprach aus den Worten des Beigeordneten Hubert Wewering, als er am Ende der Bauausschusssitzung eine „persönliche Anmerkung“ in Sachen Radschnellweg machte.

© Carola Korff

Die Trasse des Radschnellwegs liegt immer noch so brach wie hier vor über einem Jahr, als der Beigeordnete Hubert Wewering sie mit seinem Rad besuchte. Ob hier je etwas passiert, ist fraglich geworden.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang?

Anmelden