Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
BBV-Perspektive

Perspektive Westfalia Anholt: Vorne hui, hinten (noch) pfui

Fünfter Platz soll herausspringen

Freitag, 27. Juli 2018 - 17:28 Uhr

von Jürgen Wegmann

Isselburg-Anholt - Geheimfavorit Westfalia Anholt? Könnte passen. Denn schon im zweiten Jahr nach dem geglückten Wiederaufstieg in die Fußball-Kreisliga A konnte sich die Mannschaft von Trainer Thomas Driever mit Platz fünf tatsächlich im oberen Tabellendrittel etablieren.

Foto: jw

Die Neuzugänge Matthias Teronde (von links), Tim Schwung, Marius Kampshoff, Thomas Stevens, Luca Roes, Til Spiegelhoff, Nick Schirrmacher, Philipp Kreyenbrink und Thomas Stevens wollen mit Westfalia Anholt eine erfolgreiche Saison spielen.

Und im Vergleich zu der jüngst abgeschlossenen Spielrunde hat sich die Ausgangslage im Anholter Lager sogar noch verbessert. Zwei Dinge sollten sich bei der Westfalia Anholt aber dennoch unbedingt ändern.Zum einen die Sache mit der Defensivarbeit. 65 Gegentore kassierte die Westfalia in der Saison ...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige