Fußball

1. FC Bocholt: Wickls erstes Training mit 116 Tagen Verspätung

Nach seiner Unterschrift im Januar trainierte der Winterneuzugang nun erstmals am Hünting

Dienstag, 18. Mai 2021 - 20:05 Uhr

von Björn Brinkmann

Bocholt - Am 21. Januar unterzeichnete Sebastian Wickl einen Vertrag bis zum Ende Juni 2022 beim Fußball-Oberligisten 1. FC Bocholt. 116 Tage später konnte er nun dank der neuen Coronaschutzverordnung zum ersten Mal am Hünting mit seiner neuen Mannschaft trainieren.

© 1. FC Bocholt/Tim Schülingkamp

Sebastian Wickl wehrt die ersten Schüsse seiner neuen Mitspieler am Hünting ab.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden