Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Bezirksligist SV Biemenhorst unterliegt daheim Viktoria Goch

Stratmann: „Das haben wir heute alle zusammen verbockt“

Sonntag, 4. November 2018 - 17:30 Uhr

von Rolf Himmelberg

Bocholt-Biemenhorst - Kleiner Dämpfer für den SV Biemenhorst: Der Aufsteiger in die Fußball-Bezirksliga musste sich daheim Viktoria Goch 1:2 (1:1) geschlagen geben. Damit wurde die Serie der Biemenhorster von vier Spielen ohne Niederlage abrupt unterbrochen.

Foto: Christian Klumpen

Niklas Ridder zieht mit dem SV Biemenhorst gegen Björn Gatermann (rechts) und Viktoria Goch den Kürzeren.

SVB-Coach Jürgen Stratmann konnte mit dem Auftritt seiner Mannschaft diesmal nicht zufrieden sein: „Das haben wir heute alle zusammen verbockt. Unsere Leistung war nicht gut. 45 gute Minuten reichen in dieser Liga nicht, um zu punkten. Daher geht die Niederlage auch in Ordnung.“

Die Biemenhorster boten ihren Fans im ersten Abschnitt wahrlich keinen Augenschmaus. „Da waren wir körperlich nicht präsent und haben viel zu viele Fehlpässe produziert“, so Stratmann. So dominierten die Gocher das Spielgeschehen und gingen durch ein Tor von Jean Willy Mapinga nach 23 Minuten auch verdient 1:0 in Führung. Die erste Ausgleichschance besaß Nick Lübbers, doch agierte er zu unentschlossen. Besser machte es Tobias Borkes, der nach einem Freistoß den Ball volley zum 1:1 in die Maschen drosch (42.). „Der Ausgleich war sehr glücklich für uns“, meinte Stratmann.

Bereits früh in der zweiten Halbzeit gingen die Gäste durch ein Tor von Lukas Ernesti erneut in Front (51.). „Auch hier haben wir geschlafen. Das haben wir nicht clever verteidigt“, so Stratmann. Erst jetzt wachte seine Truppe auf und agierte mehr nach vorne. Doch außer einer Großchance von Borkes, dessen Kopfball knapp am Tor vorbeischrammte (80.), konnten sich die Hausherren keinen Hochkaräter mehr erspielen.

Ihr Kommentar zum Thema

Bezirksligist SV Biemenhorst unterliegt daheim Viktoria Goch

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha