Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Der VfL Rhede befreit sich – und wie!

Fußball-Landesligist springt nach 5:0-Heimsieg auf Rang elf

Sonntag, 14. Oktober 2018 - 18:23 Uhr

von Matthias Grütter

Rhede - Der VfL Rhede hat sich nach fünf Niederlagen in Folge den Frust von der Seele geschossen. Der Fußball-Landesligist besiegte Sonntagnachmittag den FC Blau-Gelb Überruhr. Das Schlusslicht aus dem Essener Stadtteil wurde vor rund 200 Fans im Besagroup-Sportpark mit 5:0 (1:0) Treffern abgekanzelt.

© Matthias Grütter

Freude pur: Die VfL-Spieler (v. li.) Yannik Oenning, Oliver Dings, Christian Görkes und Jan-Niklas Haffke sowie Trainer Javier Garcia Dinis (mit Kappe) und Co-Trainer Tobias Hotka (re.) beglückwünschen den 3:0-Torschützen Florian Hahm (Nummer 19).

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden