Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

FC-Präsident: „Ich werde Jara nicht entlassen“

BBV-Interview mit Ludger Triphaus

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 10:34 Uhr

von Björn Brinkmann

Bocholt - Vor dem Saisonstart der Fußball-Oberliga hatte sich der 1. FC Bocholt die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga zum Ziel gesetzt. Nach elf Partien ist die Bilanz ernüchternd. Nur das bessere Torverhältnis gegenüber dem Cronenberger SC trennt das Team von Trainer Manuel Jara von einem Abstiegsplatz. Björn Brinkmann sprach mit Präsident Ludger Triphaus über die Situation.

Foto: bri / grü

Präsident Ludger Triphaus vermutet, dass die bislang schwachen Leistungen des 1. FC Bocholt mit Veränderungen einiger Spieler im Privatleben zu tun haben könnte.

Herr Triphaus, rund ein Drittel der Saison ist vorbei. Wie fällt Ihr Fazit aus?Ludger Triphaus: Rein sportlich hatten wir viel größere Ziele formuliert, was nach Platz drei in der Vorsaison auf der Hand lag. Aber wieder einmal sieht man, dass im Fußball Menschen tätig sind, die unterschiedlichen Ei...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige