Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Fußball

Oberliga-Bilanz: 1. FC Bocholt hat auswärts zu viel liegen gelassen

SV Straelen dominierte die Liga

Freitag, 10. Juli 2020 - 12:33 Uhr

von Jürgen Wegmann

Bocholt - Irgendwie scheint die Platte einen Sprung zu haben: In der Fußball-Oberliga heißt es aus Sicht des 1. FC Bocholt – genau wie im Vorjahr: Immer in der Tabelle oben mitgespielt, doch zum ganz großen Wurf hat es ganz klar nicht gereicht. Dabei war in der Saison zuvor gegen den VfB Homberg kein Kraut gewachsen. In der nun abgelaufenen dominierte der SV Straelen die Liga und lief am Ende mit einem Vorsprung von 19 (!) Punkten als Meister über die Ziellinie. Gespielt wurden dabei wegen des Saisonabbruchs nur 23 von 34 Spieltagen. Das BBV schaut sich einmal die Bilanzen der Fußball-Oberliga Niederrhein im Allgemeinen und die des 1. FC Bocholt im Besonderen an.

© Björn Brinkmann

Gegen den SV Straelen war für Timur Karagülmez und dem 1. FC Bocholt kein Kraut gewachsen. Im Heimspiel gab es aber zumindest ein 2:2.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden