Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Handball

Emotionales Ende beim TSV Bocholt

Landesliga-Handballer siegen gegen SV Schermbeck

Sonntag, 13. Mai 2018 - 15:45 Uhr

von Björn Brinkmann

Bocholt - Der TSV Bocholt hat die Saison in der Handball-Landesliga mit einem großen Ausrufezeichen beendet. Denn die Mannschaft des scheidenden Trainers Jürgen Mölleken besiegte zu Hause den Tabellenfünften SV Schermbeck mit 29:25 (13:15). Im Hinspiel und im Kreispokal hatte es gegen diesen Gegner noch Niederlagen mit mehr als zehn Toren gegeben.

Foto: Christian Klumpen

Der Bocholter Gianluca Onori (Bildmitte) muss sich hier gegen die Schermbecker Björn Mischel (links) und Pierre Weber behaupten.

„Ich bin wahnsinnig stolz auf die Mannschaft, so wie sie sich verabschiedet hat“, sagte Mölleken. Für den TSV Bocholt sprang so am Saisonende der neunte Platz heraus.Dabei war die Mannschaft vor der Saison sogar bei vielen Experten als Absteiger Nummer eins gehandelt worden. Denn es galt für Möllek...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige