Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Handball

HC TV Rhede fährt vierten Sieg in Serie ein

Verbandsliga-Handballerinnen reicht erneut eine gute Halbzeit

Montag, 5. November 2018 - 15:42 Uhr

von Michael Wegmann

Rhede/Homberg - Der HC TV Rhede ist in der Frauen-Handball-Verbandsliga weiter in der Erfolgsspur und fuhr beim VfB Homberg den vierten Sieg in Serie ein. Erneut reichte eine gute Halbzeit, um in Homberg souverän mit 21:14 (8:10) Treffern zu gewinnen.

Foto: Christian Klumpen

Dina Hörster (rechts) ringt mit dem Verbandsligisten HC TV Rhede den VfB Homberg mit 21:14 Treffern nieder.

In der Tabelle schloss der HC TV Rhede nun wieder zum Spitzenduo Eintracht Duisburg und TV Borken auf. Und in zwei Wochen steigt das Derby gegen die Borkenerinnen.

Wie vergangene Woche brauchten die Rhederinnen die erste Halbzeit, um zum eigenen Spiel zu finden. Mannschaftssprecherin Chris Ridder vermisste alles, was ihre Mannschaft sonst stark macht. „Wir waren im Angriff ideenlos und haben sehr viele technische Fehler gemacht. Obwohl wir uns vorgenommen haben, mit hohem Tempo nach vorne zu spielen, war es eher so, dass der VfB Homberg zu einfachen Tempogegenstoßtoren kam. Immerhin war unsere Abwehrleistung okay“, sagte Ridder.

Nur aufgrund der Defensive konnten die HC-TV’lerinnen das Spiel gegen den Aufsteiger aus dem Duisburger Stadtteil ausgeglichen gestalten. Sie gingen jedoch mit einem 8:10-Rückstand in die Pause. Immerhin schaffte der HC TV Rhede es, dass Hombergs Toptorschützin Maike Wiedey nie richtig ins Spiel fand und insgesamt nur drei Treffer aus dem Feld beisteuern konnte.


Stabilere Deckung

Nach dem Wiederanpfiff bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der HC TV Rhede spielte zu unflexibel im Angriff, stand jedoch stabil in der Abwehr. „Ab der 45. Minute ist unsere Deckung noch stabiler geworden. Wir konnten einige Bälle erobern und das Tempo anziehen“, beschrieb Ridder die letzten Minuten nüchtern. Dabei war das, was in den letzten 15 Minuten passierte, wie ein Erdrutsch.

Beim Stand von 14:14 verbarrikadierte der HC TV Rhede das eigene Tor und ließ keinen einzigen Gegentreffer mehr zu. In der Offensive war zwar immer noch nicht alles Gold, was glänzte. Doch führte diese bärenstarke Defensive dazu, dass die Gäste mit 21:14 deutlich gewinnen konnten.

Ihr Kommentar zum Thema

HC TV Rhede fährt vierten Sieg in Serie ein

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha