Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Handball

HC TV Rhede meldet sich Eindrucksvoll zurück

Die Verbandsliga-Handballerinnen beenden Krise mit 40:16-Sieg

Montag, 5. März 2018 - 18:03 Uhr

von Michael Wegmann

Rhede/Dinslaken - Mit einem beeindruckenden Sieg hat der HC TV Rhede in der Handball-Verbandsliga der Frauen seine Formkrise beendet. Die Mannschaft des Trainerduos Daniela Lanze/Katharina Merten setzte sich beim MTV Rheinwacht Dinslaken mit 40:16 (22:10) durch.

Foto: Christian Klumpen

Sandra Bugla hat vier Tore zum Sieg des HC TV Rhede beigetragen.

Zuvor war dem HC TV nur ein Sieg aus drei Spielen gelungen, wodurch er die Tabellenführung an die HSG Adler/Haan abgeben musste.

Gerade gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälftehatte sich der HC TV zuletzt schwer getan. Folglich konnten die Punkte gegen den Tabellenzwölften aus Dinslaken nicht fest eingeplant werden. Und die Anfangsphase war dann auch tatsächlich ausgeglichen und Dinslaken ging in der siebten Minute mit 4:3 zum ersten, aber auch zum letzten Mal in Führung. Die Partie blieb weiterhin spannend. Nach 20 Minuten stand es lediglich 13:10 für die Gäste aus Rhede. „Unsere Defensive stand das ganze Spiel über gut, aber am Ende der ersten Hälfte konnten wir diese Leistung noch einmal toppen“, sagte Mannschaftssprecherin Chris Ridder. In den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit gelang dem MTV kein Tor mehr, wodurch der HC TV mit vielen Toren nach Tempogegenstößen auf 22:13 davonzog.

Trotz der hohen Führung ließ der HC TV auch in Hälfte zwei nicht nach „Die Defensive mit zwei hervorragenden Torhüterinnen dahinter stand weiterhin sehr gut, sodass wir keine großen Probleme hatten, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben“, sagte Ridder.

Auch die ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte verliefen aber zunächst eng, ehe der MTV erneut einbrach. Nach dem Stand von 26:14 ließ der HC TV eine Viertelstunde keinen Gegentreffer zu und traf selbst zwölfmal. Am Ende stand ein 40:16-Erfolg. „Es hat sich fast jede Spielerin in die Torschützenliste eingetragen. Auch wurden die Treffer gleichmäßig verteilt. Insgesamt war es eine super Teamleistung“, sagte Ridder.

Im Titelrennen muss Rhede aber weiterhin auf einen Ausrutscher der HSG Adler Haan hoffen, um am letzten Spieltag im direkten Duell noch am Konkurrenten vorbeiziehen zu können.

Ihr Kommentar zum Thema

HC TV Rhede meldet sich Eindrucksvoll zurück

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha