Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Handball

HC TV Rhede will die gute Ausgangslage verteidigen

Rhede tritt Samstag als Tabellenzweiter der Landesliga beim VfB Homberg II an

Freitag, 15. Dezember 2017 - 16:00 Uhr

von Michael Wegmann

Rhede - Das letzte Spiel des Jahres bestreitet Landesligist HC TV Rhede am Samstag ab 16 Uhr beim VfB Homberg II. Für das Team von Trainer Burkhard Höffner gilt es, die gute Ausgangslage zu verteidigen. Nur aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs gegenüber dem TV Kapellen belegt die Mannschaft nach zehn Spielen mit 16:4 Punkten den zweiten Tabellenplatz.

Foto: Klumpen Sportfoto

Trainer Burkhard Höffner (grünes T-Shirt) hofft auf einen gelungenen Jahresabschluss seines HC TV Rhede. Foto: cka

Anders sieht es beim VfB Homberg II aus. Mit vier Siegen aus den ersten fünf Spielen war die Mannschaft überraschend stark in die Saison gestartet und hatte dabei mit dem Erfolg am zweiten Spieltag gegen Aufstiegsfavorit TV Kapellen für Furore gesorgt. Zuletzt waren die Ergebnisse jedoch weniger ansprechend, und so belegt der VfB II mit nun 13:7 Punkten nur noch den sechsten Tabellenplatz.

Der HCTV Rhede hat seine vier Verlustpunkte aber alle in fremder Halle abgegeben, wobei er in der Fremde bislang oftmals gegen Spitzenmannschaften wie den TV Kapellen antreten musste. Leichtes Kopfzerbrechen bereitet Höffner die momentane personelle Situation: „Wie gegen den TV Borken am vergangenen Wochenende werden uns Philipp Steinrücke, Dominic Hertog und Michael Wegmann fehlen – alle Drei sind wichtige Rückraumspieler. Außerdem ist nach wie vor der Einsatz von Thomas Daniels nach seiner Fußverletzung fraglich“, sagt der Coach, fügt aber hinzu: „Momentan zahlt sich unser großer Kader aus, denn das Spiel gegen Borken hat gezeigt, dass wir selbst diese Ausfälle kompensieren können.“

Hinzu kommt, dass die personelle Situation in Homberg noch angespannter zu sein scheint, was auch die weniger guten Ergebnisse zuletzt erklärt. Am heutigen Samstag spielt die VfB-Reserve jedoch vor ihrer ersten Herrenmannschaft. Daher kann sich Höffner gut vorstellen, auf einen sehr starken Gegner zu treffen: „Wenn sie gute Spieler mit Doppelspielrecht aus der ersten Mannschaft in ihren Kader holen, kann die Aufgabe ungleich schwieriger werden. Unser Ziel ist es aber, das Spiel zu gewinnen und mit einer hervorragenden Ausgangsposition in das neue Jahr zu gehen.“

Ihr Kommentar zum Thema

HC TV Rhede will die gute Ausgangslage verteidigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha