Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Handball

TSV Bocholt muss den Aufstieg wohl abhaken

Spitzenspiel in der Landesliga der Frauen

Montag, 16. April 2018 - 17:21 Uhr

von Michael Wegmann

Bocholt - Der TSV Bocholt wird aller Voraussicht nach auch in der nächsten Saison in der Handball-Landesliga der Frauen spielen. Denn im Spitzenspiel musste sich die Mannschaft von Trainer Sebastian Schmaloer zu Hause dem Tabellenzweiten ATV Biesel mit 23:29 (12:14) geschlagen geben. Damit vergrößerte sich der Rückstand auf einen Aufstiegsplatz vier Spieltage vor dem Saisonende auf drei Zähler.

Foto: Klumpen Sportfoto

Vivien Hörster kassiert mit dem TSV gegen den ATV Biesel eine schmerzhafte Niederlage. Foto: cka

„Wir haben in der Abwehr regelmäßig zwischen 6:0- und 5:1-System gewechselt und versucht, den Gegner ins Wanken zu bringen. Doch Biesel präsentierte sich an diesem Tag bärenstark, das muss man einfach mal anerkennen“, sagte Schmaloer.

Sein Team ging zwar 1:0 in Front, doch das war die einzige Führung im gesamten Spiel, das fortan vom ATV Biesel dominiert wurde. Der TSV Bocholt spielte zwar ordentlich mit, konnte jedoch im gesamten Spiel den Ausgleich nicht erzielen. Auch Schmaloers taktische Kniffe verpufften. Zur Pause führte der Gast aber lediglich mit 14:12, sodass die Partie noch offen war.

Nach Wiederanpfiff erhöhte der ATV Biesel jedoch schnell auf 19:14 und ließ in der Folge auch nicht mehr nach. „Der Gegner hat schön mit Tempo nach vorne gespielt und es auch im gebundenen Angriff geschafft, große Lücken in unsere Defensive zu reißen“, sagte Schmaloer

Auch das Umstellen auf ein 4:1:1-System in der Defensive brachte am Ende nichts ein, sodass der TSV Bocholt das wichtige Spiel am Ende mit 23:29 verlor. Zwar besteht weiterhin die Chance, den zweiten Platz zu erreichen, aber dagegen spricht die Form des ATV Biesel. Der feierte gegen den TSV Bocholt den achten Sieg in Folge und das Restprogramm hält keine sehr schweren Gegner mehr für ihn bereit. Doch auch der dritte Platz wäre für den TSV Bocholt am Saisonende ein Erfolg; so galt die neu zusammengestellte Mannschaft vor der Saison doch als Abstiegskandidat.

Ihr Kommentar zum Thema

TSV Bocholt muss den Aufstieg wohl abhaken

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha