Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Volleyball

BW Dingden strebt vorerst nur den Klassenerhalt an

Start der Zweiten Volleyball-Bundesliga

Donnerstag, 13. September 2018 - 17:08 Uhr

von Björn Brinkmann

Dingden - Die vergangene Saison schloss BW Dingden in der Zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen auf einem sensationellen vierten Platz ab. Wer nun aber glaubt, dass der neue Trainer Olaf Betting höhere Ziele ausgibt, der irrt gewaltig. „Für uns geht es nur um den Klassenerhalt“, sagt er stattdessen.

Foto: bwd

Die Mannschaft von BW Dingden bilden (von links) Trainer Olaf Betting, Patricia Langhoff, Trainer Michael Kindermann, Lena Priebs, Maike Schmitz, Katrin Kappmeyer, Andrea Harbring, Libera Julia Neuhäuser, Co-Trainer Tim Heinrich, Louisa Baumeister, Lara Kruse und Pauline Kappmeyer. Auf dem Foto fehlen Karina Hegering, Eva Schmitz und Rieke Tidden.

Das hat durchaus seine Gründe. Denn in Inga van Gemmeren, Vera Koopmann und (beide Karriereende) und Kathrin Pasel, die zum Drittligisten BW Aasee wechselte, haben drei Spielerinnen den Verein verlassen. Der Verlust von van Gemmeren wiegt nicht nur schwer, weil gerade Veränderungen auf der Position...

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten jetzt weiterlesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden

Anzeige
Anzeige