Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
Australien-Blog

Australien-Blog: Ein Geburtstag vor der Regenzeit

Folge 25: Ex-BBV-Redakteurin berichtet aus „Down Under“

Freitag, 12. Oktober 2018 - 12:10 Uhr

von Christina Schreur

Australien - Noch immer lebt Ex-BBV-Redakteurin Christina Schreur im Australischen Darwin. Dort kündigt sich die nahende Regenzeit an: Tropische Hitze macht der 22-Jährigen zu schaffen. Ihren Geburtstag feiert die Bocholterin auf der Arbeit — und mit Cocktails am Pool. Christina Schreur und ihr Reisegefährte Moritz Nienhaus sparen und planen die Weiterreise durch „Down Under“.

In meinen 22. Geburtstag feiere ich dieses Jahr besonders langweilig hinein: Um 12 Uhr nachts stehe ich noch im Restaurant meiner Bar und poliere das Besteck für den nächsten Tag. Mit Glückwünschen rechne ich kaum – schließlich lebe ich von Deutschland aus gesehen siebeneinhalb Stunden in der Zukunft. Doch dann stehen plötzlich meine Arbeitskollegen vor mir, singen „Happy Birthday“ und drücken mir ein Schnapsglas gefüllt mit einem grünen Getränk, Sahne und einer brennenden Kerze in die Hand.

Insgesamt fühlt sich dieser Tag nicht wie mein Geburtstag an. Denn eigentlich verbringe ich den immer mit meiner Familie bei Kaffee und Kuchen - und mit meinen kleinen Cousinen auf dem Spielplatz. Dieses Jahr hingegen gehe ich ins Casino – aber nicht zum Spielen sondern zum Feiern.

Proscht: Ein „Oktoberfest“ in Darwin.

An der Poolbar verbringe ich den Tag damit, Cocktails aus einer Ananas zu schlürfen, schick essen zu gehen und auf einem „Oktoberfest“ ein paar Krüge Hofbräu zu trinken. Das hat böse Folgen für den nächsten Tag. Mit dem Kater meines Lebens schleppe ich mich zur Arbeit. Sehr zur Überraschung meiner Kollegen, die die deutsche Arbeitsmoral - nach dem Motto „Wer trinken kann, kann am nächsten Tag auch arbeiten“ - nicht kennen.

Moritz Nienhaus und Christina Schreur beim Sonnenuntergang.

Ansonsten verbringe ich sechs von sieben Tagen in der Woche auf der Arbeit. Geld sparen ist das Ziel. Deswegen versuche ich, so viele Stunden wie möglich zu übernehmen. Doch die schwüle Hitze macht es mir schwer. Ich muss mich nicht mal bewegen, um zu schwitzen – so heiß ist es. Die Regenzeit steht kurz bevor und das macht mir zu schaffen.

Geschenke, Geschenke: Um Mitternacht packt Christina Schreur Geschenke aus, die ihr Reisegefährte ihr im Auftrag ihrer Eltern besorgt hat.

Doch die Arbeit lohnt sich. In dieser Woche haben Moritz und ich unsere Weiterreise in Australien gebucht. Mitte November werden wir Darwin verlassen und mit einem Leihwagen die Westküste hinunter fahren. Dann geht es wieder an die Ostküste, wo das Great Barrier Reef und Bootstouren zu den Fraser und Whitsunday Islands anstehen.

Teil 1: Ex-BBV-Redakteurin berichtet aus „Down Under“

Teil 2: Partys, Sightseeing und Jobsuche

Teil 3: Erfolgreiche Jobsuche

Teil 4: Ein anstrengender Job

Teil 5: „Schatz, bitte kündige!“

Teil 6: Viele Abschiede

Teil 7: Wellen und Sonnenuntergänge

Teil 8: Surfcamp in Byron Bay

Teil 9: Kein Geld, kein Osternest

Teil 10: Zurück nach Brisbane

Teil 11: Vom Pech verfolgt

Teil 12: Erfolg bei der Jobsuche

Teil 13: Neue Reisepläne und Erfolg im Job

Teil 14: Studienplatz oder Australien?

Teil 15: Ärger im Job

Teil 16: Pinke Haare nach Deutschland-Aus

Teil 17: Vom Winter in den Sommer

Teil18: Haie-Quallen und Krokodile

Teil19: Sparen fuer Bali

Teil 20: Auf unbefestigten Straßen unterwegs

Teil 21: Krank im Bett

Teil 22: Schildkröten auf Bali

Teil 23: Das Wiedersehen mit den Eltern

Teil 24: Abschied nach zwei Wochen Bali

Ihr Kommentar zum Thema

Australien-Blog: Ein Geburtstag vor der Regenzeit

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha