Lokaler Sport

BW Dingden verliert 2:3 gegen Leverkusen

Der letzte Punkt ist dabei äußerst umstritten

Sonntag, 1. März 2020 - 20:39 Uhr

von Rolf Himmelberg

Dingden - Dramatisch, spannend, nervenaufreibend - einen wahren Krimi verlor BW Dingden in der Zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen gegen Bayer Leverkusen unglücklich mit 2:3 (25:19, 23:25, 25:22, 16:25, 13:15). Denn der letzte Punkt, den Außenangreiferin Greta Klein-Hitpaß nach einhelliger Meinung im Leverkusener Feld versenkte, fand bei Schiedsrichterin Kathrin Averberg keine Anerkennung.

© bwd

Katrin Kappmeyer (links) schnuppert mit BW Dingden am Sieg gegen Bayer Leverkusen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden