Lokaler Sport

Bis zum Jahresende keine Tischtennisspiele mehr

Westdeutscher Verband verordnet sich coronabedingte Zwangspause

Montag, 26. Oktober 2020 - 15:58 Uhr

von Matthias Grütter

Bocholt - Nun zieht auch der Westdeutsche Tischtennis-Verband nach (WTTV). Auch er setzt den Spielbetrieb erst einmal aus – und zwar bis zum Jahresende! Aufgrund der Corona-Pandemie gilt nun ab sofort: Der Spielbetrieb in allen Spiel- und Altersklassen des WTTV – einschließlich seiner Bezirke und Kreise – wird bis zum 31. Dezember unterbrochen.

© Christian Klumpen

Kai Joosten wird mit BW Dingden in diesem Jahr nicht mehr in der Bezirksklasse spielen.

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden