Lokaler Sport

Bocholter te Grotenhuis sitzt 36 Stunden für guten Zweck im Sattel

Der Randonneur fährt zwischen Bocholt und Anholt hin und her und sammelt so Spenden

Mittwoch, 19. Mai 2021 - 22:59 Uhr

von Matthias Grütter

Bocholt - Armin te Grotenhuis startet sein nächstes Projekt. Der 59-Jährige will eine 36-Stunden-Fahrt nutzen, um möglichst viele Spendengelder zu sammeln.

© atg

Armin te Grotenhuis zog es mit dem Rad auch schon bis in die Tschechische Republik. Diesmal fährt er aber vor der eigenen Haustür für den guten Zweck. FOTO: ATG

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden