Volleyball

Bocholterin Lena Hartl: „Schuhe und Knieschoner habe ich noch nicht weggeschmissen“

Interview mit der ehemaligen Profi-Volleyballerin

Dienstag, 4. Mai 2021 - 06:00 Uhr

von Björn Brinkmann

Bocholt - Knapp einen Monat ist es her, dass die gebürtige Bocholterin Lena Hartl ihre Volleyball-Karriere beendet hat. Im BBV-Interview erklärt die 31-Jährige, wie es zu der Entscheidung gekommen ist, und welche Pläne die bisherige Spielerin der Roten Raben Vilsbiburg für die Zukunft hat.

© Conny Kurth

Insgesamt 69 Mal trägt Lena Hartl das Trikot der deutschen A-Nationalmannschaft. FOTOS: privat/FIVB

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden