Volleyball

Dingden fährt Ersatzgeschwächt in die Bundeshauptstadt

Zweitliga-Volleyballerinnen messen sich mit dem BBSC Berlin

Donnerstag, 14. November 2019 - 16:31 Uhr

von Matthias Grütter

Bocholt - Ist Berlin wirklich eine Reise wert? Eine Antwort darauf kann der SV Blau-Weiß Dingden Samstagabend geben. Für die Zweitliga-Volleyballerinnen um den neuen Trainer Marinus Wouterse steht die reizvolle Auswärtsaufgabe beim BBSC an. Das geschieht allerdings mit einem reduzierten Kader, wenn es in die Bundeshauptstadt geht.

© Dirk Kappmeyer

Hechtballer von Eva Schmitz: Sie fehlt aber am Wochenende dem SV Blau-Weiß Dingden (links Lara Kruse, rechts Sophie Emming).

Den Inhalt dieser Seite haben wir für unsere Abonnenten reserviert.

Sie möchten den ganzen Bericht lesen?

Abo wählen

Sie haben bereits einen Zugang? Dann können Sie sich hier anmelden