Alle Artikel zum Thema: Drogen

Drogen

Der Hauptangeklagte hat bereits eine Jugendstrafe abgesessen, weil er fast eine Tonne Drogen verkauft haben soll. Nun brechen in aktuellen Prozess auch zwei mitangeklagte Helfer ihr Schweigen.

Der Polizei ist nach eigenen Angaben in Werne (Kreis Unna) ein Ermittlungserfolg gegen die organisierte Drogenkriminalität gelungen. Zehn Männer seien am Dienstagabend vorläufig festgenommen worden, teilte ein Polizeisprecher mit. Bereitschaftspolizisten und eine Spezialeinheit der Polizei durchsuchten demnach mehrere Objekte in Werne und entdeckten dort illegale Betäubungsmittel in größerer Menge sowie eine Cannabis-Plantage. Der Razzia seien umfangreiche Ermittlungen und gezielte Observationen vorangegangen. Nähere Angaben gab es zunächst nicht. Die zehn Tatverdächtigen kamen in Polizeigewahrsam.

In puncto Drogenpolitik steht für die Ampel-Koalition ein Reizthema besonders im Blick: die kontrollierte Freigabe von Cannabis. Doch die Regierung sieht auch Handlungsbedarf bei anderen „Großbaustellen“.

Die Geschichte des „Kinderzimmer-Dealers“ war Vorlage für ein Filmprojekt von Netflix: die höchst erfolgreiche Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“, von der es mittlerweile drei Staffeln gibt.

In Kalifornien werden sechs Menschen brutal getötet. Eine Mutter und ihr Baby sterben durch Kopfschüsse. Die Behörden vermuten, dass Profikiller das „grauenhafte Massaker“ begangen haben.

Allein im letzten Jahr haben beide Länder 160 Tonnen Kokain sichergestellt. Nun wollen sie ihren Kampf gegen die Drogenkriminalität verstärken und setzen auf gegenseitige Unterstützung.

Mit Nachtwachen und einer Bürgerwehr stellen sich Mieter einer Siedlung in Marseille jungen Dealern in den Weg. Der Protest wird angeführt von Frauen und Müttern, die ihre Familien schützen wollen.

Die Polizei hat am Freitag in der Nähe von Lichtenau-Atteln bei Paderborn nach Hinweisen aus der Bevölkerung eine Großplantage für Cannabis entdeckt. Ein 47 Jahre alter Mann, der die Plantage betrieben haben soll, wurde festgenommen. Die Beamten stellten etwa 1900 erntereife Cannabispflanzen sowie mehrere Lkw-Ladungen an Plantagentechnik sicher, teilte die Polizei am Freitag mit. „Diese Anlage ist gebaut worden, um kriminelle Millionenumsätze zu machen“, erklärte die Paderborner Kripochefin Verena Mertens.

Für das bloße Auge sind sie kaum sichtbar, vor allem weil sie oft als Kinderzeichnung getarnt sind. Doch „Drogenscanner“ können in Gefängnissen auch neuartige Betäubungsmittel aufspüren.

Thailand hat 2022 Cannabis legalisiert - zuvor drohten dafür drakonische Strafen. Nun ist das Land das Mekka für Marihuana-Fans. Aber noch fehlt das finale Gesetz. Ein Leitfaden erklärt Touristen die Regeln.

Die Zunahme illegaler Grenzübertritte setzt Joe Biden innenpolitisch unter Druck. Der US-Präsident ist auf die Kooperation seines mexikanischen Amtskollegen angewiesen - dieser sendet gemischte Signale.

In anderen Ländern ist Cannabis bereits legal. Die Ampel plant das auch in Deutschland - doch bei der Temposetzung für einen Gesetzesentwurf herrscht bei den Koalitionspartner offenbar Uneinigkeit.

Entsetzen in Belgien: Ein elfjähriges Mädchen stirbt durch Schüsse in Antwerpen, vermutlich hat der Fall etwas mit dem Drogenmilieu zu tun. Derweil wird ein Rekordfund an Kokain in der Hafenstadt bekannt.

Bei einer Razzia gegen mutmaßliche Drogendealer mit Schwerpunkt im Sauerland sind fünf Verdächtige verhaftet und eine Cannabisplantage ausgehoben worden. Die Männer seien zwischen 26 und 41 Jahre alt, sagte ein Sprecher der Arnsberger Staatsanwaltschaft am Dienstag auf Anfrage.