Alle Artikel zum Thema: Einzelhandel

Einzelhandel

Beim insolventen Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof sollen noch in dieser Woche Tarifverhandlungen beginnen. Die Gewerkschaft Verdi will die Bezahlung der rund 17.400 Beschäftigten wieder auf das Niveau der Flächentarifverträge für den Einzelhandel bringen, wie Verhandlungsführer Marcel Schäuble am Mittwoch mitteilte. Dazu soll bereits an diesem Freitag (10. Februar) eine erste Verhandlungsrunde in Frankfurt stattfinden.

Die Zahl der Apotheken in Deutschland sinkt seit vielen Jahren. Nun vermeldet die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände den größten jährlichen Verlust in der Geschichte der Bundesrepublik.

Das Amtsgericht Essen hat das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung eröffnet. Damit kann die Restrukturierung weitergehen. Dabei sollen die Warenhäuser stärker auf die lokalen Bedürfnisse ausgerichtet werden. Welche Filialen überleben, ist noch immer offen.

Nach der Beilegung des Familienstreits bei Aldi Nord soll der Discounter bis Ende dieses Jahres eine neue Unternehmensstruktur erhalten. Die Gesellschafter des Handelsriesen - die Familienstämme der Brüder Theo und Bertold Albrecht - hätten sich in ihrer Einigung auf eine „moderne, zukunftssichere Unternehmensform“ verständigt, sagte ein Firmensprecher am Dienstag.

Die Konsumstimmung in Deutschland ist im Keller. Das bekommt der Handel zu spüren. Die Branche erwartet in diesem Jahr den stärksten Nachfrageeinbruch seit mehr als zehn Jahren. Doch gibt es eine Ausnahme.

Besonders bei Mode, Elektronik und Freizeitartikeln bekamen auch die E-Commerce-Händler zuletzt die Kaufzurückhaltung der Menschen zu spüren. In die Zukunft blickt die Branche dennoch optimistisch.

Cool mit der billigen Rolex am Handgelenk schlackern: Gefälschte Uhren bringen Touristen mit, die das für harmlose Mitbringsel halten. Dahinter steckt aber ein milliardenschweres organisiertes Verbrechen.

Der Handels- und Touristikkonzern Rewe beendet zum Jahresende 2024 die Kooperation mit dem Kundenbindungsprogramm Payback. Der Handelsriese und das Loyalty-Programm hätten ihre Zusammenarbeit noch einmal um zwei Jahre verlängert, teilte eine Rewe-Sprecherin am Montag mit. Danach werde der Konzern aber „andere und/oder eigene Wege gehen“. Zuvor hatte die „Lebensmittel Zeitung“ darüber berichtet.

Die Menschen in Nordrhein-Westfalen kaufen mit Vorliebe Kleidung und Sportartikel im Internet. Doch auch Filme und Musik werden im bevölkerungsreichsten Bundesland häufig online bestellt, wie aus am Montag vom Statistischen Landesamt IT.NRW veröffentlichten Zahlen hervorgeht.

Wie viele Galeria-Filialen geschlossen werden, steht auch mehr als zwei Monaten nach Eröffnung des Schutzschirmverfahrens bei Deutschlands letzter großer Warenhauskette nicht fest. Doch gibt es offenbar Interessenten für etliche Häuser.

Automaten-Kommunikation oder Online-Konfigurieren gehören vielfach zum Alltag. Doch die Aufforderung „Bitte selber machen!“ hält auch an Ladenkassen, Fast-Food-Theken und Serviceportalen Einzug.