Alle Artikel zum Thema: Freizeit

Freizeit

Ungewohnter Anblick im Skigebiet Postwiese im Sauerland: Ausgerüstet wie vor 100 Jahren sind am Sonntag skibegeisterte Nostalgiker die Piste hinabgerauscht. Beim „Nostalgie-Skirennen“ ging es vor allem um den Spaß. Die Veranstaltung fand schon zum 17. Mal statt.

Ohrenschuppentiere sind vom Aussterben bedroht, in Asien gelten sie als Delikatesse. Umso größer ist die Freude im Zoologischen Garten in Prag. Dort gibt es winzigen Nachwuchs - eine große Seltenheit.

Riesenrad am See, Kronleuchter-Akrobatik und Schauspielerin Katharina Thalbach: Die Landesgartenschau in Höxter vom 20. April bis 15. Oktober 2023 wird von einem hochkarätigen Kulturprogramm begleitet. Unter dem Titel „Stadt, Land, Fluss - Luftikus“ bieten die Macher 108 Veranstaltungen an. Darunter sind Akrobatik, Seiltanz, Ballett, Konzerte und Lesungen mit bundesweit bekannten Schauspielern wie der aus zahlreichen Kino- und Filmproduktionen bekannten Thalbach geplant, wie die Geschäftsführung am Freitag mitteilte. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die Kultur mit rund 300.000 Euro.

Ab Mitte April lockt Höxter zur Landesgartenschau an die Weser. An der Landesgrenze zu Niedersachsen geht es bis Oktober um Gartenkunst, historische Bauten, Erholung und Freizeit - und viel Kultur.

Im Zuge der Energiekrise ist das Wasser in vielen Schwimmbädern in Nordrhein-Westfalen kälter geworden - nun heben die ersten Bäder die Temperaturen wieder an. „Wir hören in letzter Zeit, dass die Wassertemperatur mancherorts wieder erhöht wird“, sagte die Sprecherin der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB), Ann-Christin von Kieter, auf dpa-Anfrage. Zwar handele es sich bisher noch um Einzelfälle, es sei aber gut möglich, dass weitere Bäder nachziehen.

Der Unterfranke Fabian Menzel ist erneut zum besten Hirschrufer Deutschlands gekürt worden. Der Sieger der Meisterschaft im Hirschrufen des vergangenen Jahres verteidigte den Titel am Freitag bei der europaweit größten Jagdmesse in Dortmund. Bei dem skurrilen Spektakel in drei Akten setzte sich der aus dem Nüdlingen (Landkeis Bad Kissingen) stammende Förster gegen sechs männliche Mitstreiter sowie eine Bewerberin durch.

Raus aus dem Grau der Stadt, hinaus in die helle Schneelandschaft: In NRW gibt es nicht viele Orte, in denen die weiße Pracht länger liegen bleibt. Einige Orte in der Nordeifel gehören dazu. Am Wochenende läuft der Rodellift, Loipen sind gespurt.

Kaiser und Diktatoren waren auch schon da: Vor 150 Jahren wurde das Wohnhaus der Industriellenfamilie Krupp in Essen zum Leben erweckt. Die Krupp-Stiftung hofft im Jubiläumsjahr auf viele Besucher. Ein ganz besonders prominenter will gleich zu Anfang kommen.

Sechs Tage lang geht es in den Dortmunder Messehallen ums Jagen und Angeln. Bei der größten europäischen Jagdmesse steht auch wieder eine Hirschrufer-Meisterschaft an. Eine rechtliche Anpassung für NRW betrifft die Wildschweinjagd.

Nach drei Jahren Corona-Pause will das Sport- und Kulturfestival Ruhr Games in diesem Sommer wieder Programm für Zehntausende Jugendliche machen. Für die Eröffnungsshow am 8. Juni hätten die Indie-Bands Giant Rooks und Leoniden zugesagt, teilten die Veranstalter am Dienstag mit. Vier Tage lang gebe es in Duisburg eine Mischung aus Leistungssport und Kultur für junge Leute. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen im Landschaftspark Nord ist frei.

Kleine Wasserratten, die spielend schwimmen lernen, sind der Wunsch so mancher Eltern. Aber viele Kinder tun sich schwer, sie fürchten das tiefe, kalte Wasser. Die Zahl der Nichtschwimmer in Deutschland steigt. Einer der Gründe dafür überrascht auch die DLRG.

Neuheiten rund ums Jagen und Angeln, ein Wettbewerb im Hirschrufen oder auch Greifvogel-Flugshows: An diesem Dienstag geht in Dortmund die Publikumsmesse Jagd & Hund mit 580 Ausstellern aus 36 Ländern an den Start. Anbieter aus Europa sowie aus den USA, Kanada, Argentinien, Südafrika oder Botswana werden zu der laut Veranstalter größten Jagdmesse in Europa erwartet. Auf die Besucher warte ein buntes Programm, zu dem auch wieder die Kür des besten Hirschrufers gehöre, wie die Messe am Montag mitteilte.

Die Bilanz auf den Skipisten in Deutschland dürfte zumindest für dieses Wochenende einigermaßen positiv ausfallen. Auf den Straßen hingegen sorgen Eis und Schnee für zahlreiche Unfälle.

Im oberbayerischen Krün haben sich am Samstag Skifahrer zu einem Spaßrennen in geschnürten Lederskischuhen auf Holzlatten mit alter Seilzugbindung getroffen. Die Wetterbedingungen waren bestens.

Das Winterwetter lockt viele Wintersportfans in die Skiregionen von NRW. 85 Lifte waren am Samstag in Betrieb - neuer Saison-Rekord. Gleichzeitig sorgen Schnee und Glätte jedoch örtlich für Chaos auf den Straßen.

Nach zwei Jahren Corona-Pause öffnet am Samstag in Düsseldorf die Wassersportmesse boot wieder ihre Tore. Bis zum 29. Januar zeigen rund 1500 Aussteller aus 68 Ländern in 16 Hallen des Düsseldorfer Messegeländes ihr Angebot von der 28 Meter langen Luxusjacht bis zur Taucherausrüstung.

Leuchtende Elfen, funkelnde Sterne, Leitern bis hinauf in den Himmel: Der Essener Grugapark wird in den kommenden Wochen in ein fantasievolles Licht getaucht. Von diesem Samstag an findet bis zum 26. Februar das Parkleuchten mit Installationen des Lichtkünstlers Wolfgang Flammersfeld statt. Der Künstler habe mit seinem Team den ganzen Sommer an den neuen Lichtkollektionen gearbeitet, teilte die Stadt Essen mit. Mit unzähligen LEDs und dem Einsatz von Beamern werde der Grugapark so zu einem Lichtermeer. Das Parkleuchten beginnt jeden Abend bei Einbruch der Dunkelheit. In den vergangenen Jahren seien jeweils bis zu 100.000 Besucher gekommen.

Vier Zwergotter sind im Duisburger Zoo zur Welt gekommen. Die kleinen asiatischen Zwergotter seien nach der Geburt im November nun bei ihrer ersten medizinischen Untersuchung gewesen, wie der Zoo am Freitag mitteilte. Das Ergebnis des Checks: Alle vier sind wohlauf und putzmunter.

Ohne Kunstschnee geht in vielen Skigebieten schon lange nichts mehr. In dieser Saison liefen aber selbst Schneekanonen nicht mehr. Jetzt probieren es manche mit einem Schnee, der nicht mehr wegschmilzt.

Während der Pandemie war eine Ausbildung zum Jäger erschwert. Gleichzeitig sehnten sich viele Menschen laut Jagdverband nach Naturerlebnissen. Das hat zu einem kleinen Boom für den Jagdschein geführt.

Das Sauerland und der Schnee führen in diesem Winter eine Art On-Off-Beziehung. Zum kommenden Wochenende wird es nun aber wohl wieder kalt und weiß auf den Hängen. 70 Lifte sollen laufen - das wäre der bisherige Saison-Rekord.

Nach zehn Jahren gibt es im Krefelder Zoo wieder Tigerbabys. Zum ersten Mal seit ihrem Einzug brachte die Sumatra-Tigerdame Mau drei Jungtiere zur Welt, wie der Tierpark am Mittwoch mitteilte. Bereits Anfang November wurden die kleinen Raubkatzen demnach geboren. Da eines der Tigerbabys in der Entwicklung aber stark zurückgeblieben war, musste es nach Angaben des Zoos knapp drei Wochen nach der Geburt eingeschläfert werden. Zwei der Tiere blieben aber lebensfähig. In der Natur sind alle Tigerarten akut vom Aussterben bedroht.

Im Schwarzwald und in den Alpen mangelt es an Schnee. Die Straßburger Geografieprofessorin de Jong macht auf Folgen des Ausbaus von Skigebieten aufmerksam. Ist ganzjähriger Tourismus die Lösung?

Das Unglück, bei dem fast 160 Menschen starben, sorgte für Entsetzen. Die Vorwürfe gegen die Behörden, nicht genug getan zu haben, werden lauter. Jetzt übernimmt die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen.

Urlaub gebucht, doch vor Ort ist wegen Corona nichts wie geplant? So dürfte es im Frühjahr 2020 vielen gegangen sein. Nun hat der EuGH eine urlauberfreundliche Entscheidung getroffen.

Die Messe Caravan Salon bleibt bis mindestens 2028 in Düsseldorf. Die Messe und der Caravaning Industrie Verband (CIVD) hätten ihre Kooperation vorzeitig verlängert, berichtete der CIVD am Donnerstag. Der Caravan Salon ist nach Angaben des Verbandes die weltweit größte Messe der Caravaningbranche. Von 1962 bis 1993 wurde der Caravan Salon in Essen veranstaltet. Seit 1994 wird er jährlich auf dem Messegelände in Düsseldorf ausgetragen und zählt zu den wenigen Großmessen, die auch während der Coronapandemie immer live vor Ort stattgefunden haben. Der 62. Caravan Salon findet vom 26. August bis 3. September 2023 statt.

Passend zum Jahreswechsel sind im Kölner Zoo zehn Glücksschweine zur Welt gekommen. Die Ende Dezember geborenen Ferkel, die zur bedrohten Nutztierrasse der Schwäbisch-Hällischen Schweine gehören, wurden am Donnerstag im Zoo vorgestellt. Mit Muttersau Uschi und Vater Eberhardt leben die Ferkel nun auf dem Clemenshof im Zoo - einem Bauernhof, auf dem sich verschiedene, teils seltene Haustierarten tummeln.